Zentrifugalmassage

Die Zentrifugalmassage ist eine Sonderform der klassischen Massage. Entwickelt wurde sie in den 1950 er und 60 er Jahren von Conrad Siegel, einem blinden Masseur aus Leipzig. Bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Verletzungen im Schulter und Armbereich findet sie Anwendung.

z.B. bei:

  • Frozen shoulder
  • Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Mouse-Arm
  • Styloiditis radii (Handgelenksschmerz)
  • Tendinosis calcarea (Kalkablagerungen)
  • Omarthrose (Gelenkverschleiß)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Bicepstunnelsyndrom

und vielen mehr.

Eine Besonderheit bei dieser Massage ist das sie nicht zentripetal (zum Körperstamm) sondern zentrifugal (vom Körperstamm) gerichtet ist. Eine weitere Besonderheit ist das sie mit Wasser und Seife durchgeführt wird.

Sie brauchen mehr Informationen? Gerne können Sie mich fragen oder alles auf der Seite www.Zentrifugalmassage.de nachlesen.

Preise

20 min. (Büro Version)25 €
30 min.35 €
40 min. (Intensive Behandlung)
45 €

KONTRAINDIKATIONEN

Vorsicht ist geboten bei:

    • frischen Verletzungen des Bandapparats,
    • frischen Muskelrisse,
    • nach frischen Knochenverletzungen (Zentrifugalmassage hier erst nach

Abschluss der Heilung nach sechs Wochen erlaubt, wegen Sudeck-Gefahr)

  • Herzschrittmachern
  • nach kosmetischen Operationen (Implantate im Brustbereich)

Die Behandlung darf nicht durchgeführt werden bei:

  • einer Neuritis (Nervenentzündung),
  • Sudeck´sche Erkrankung im akuten Stadium,
  • Infektiöse Erkrankungen der Haut (z.B. Furunkel, Erysipel),
  • Pilzerkrankungen,
  • Zustand nach Mammae Amputation (auf der betroffenen Seite).